Umsatzsteuer 2022

Seminar für Kolleginnen/Kollegen und qualifizierte Mitarbeiter/innen

Die Umsatzsteuer unterliegt permanenten Änderungen. Obwohl bedingt durch die Bundestagswahl zum Jahres­wechsel 2021/2022 und zum Beginn des Kalenderjahrs 2022 keine relevanten Änderungen des Umsatzsteuer­gesetzes mehr erfolgen, sind doch durch die Rechtsprechung und Finanzverwaltung erhebliche Änderungen im Umsatzsteuerrecht eingetreten, die beachtet werden müssen. Eine ständige Fortbildung auf dem Gebiet der Umsatzsteuer ist unerlässlich, um mögliche Gefahrenquellen rechtzeitig zu erkennen und teure, oftmals nicht mehr heilbare Fehler zu vermeiden.

Das Seminar „Umsatzsteuer 2022“ wird die Änderungen des Umsatzsteuerrechts in konzentrierter Form vermitteln. Basis der Veranstaltung ist die umfangreiche Arbeitsunterlage „Grune/Radeisen – Umsatzsteuer 2022“. Die Themen werden noch anhand der weiteren aktuellen Entwicklung angepasst; vorgesehen sind die folgenden Themen:

Die Umsatzsteuer unterliegt permanenten Änderungen. Obwohl bedingt durch die Bundestagswahl zum Jahres­wechsel 2021/2022 und zum Beginn des Kalenderjahrs 2022 keine relevanten Änderungen des Umsatzsteuer­gesetzes mehr erfolgen, sind doch durch die Rechtsprechung und Finanzverwaltung erhebliche Änderungen im Umsatzsteuerrecht eingetreten, die beachtet werden müssen. Eine ständige Fortbildung auf dem Gebiet der Umsatzsteuer ist unerlässlich, um mögliche Gefahrenquellen rechtzeitig zu erkennen und teure, oftmals nicht mehr heilbare Fehler zu vermeiden.

Das Seminar „Umsatzsteuer 2022“ wird die Änderungen des Umsatzsteuerrechts in konzentrierter Form vermitteln. Basis der Veranstaltung ist die umfangreiche Arbeitsunterlage „Grune/Radeisen – Umsatzsteuer 2022“. Die Themen werden noch anhand der weiteren aktuellen Entwicklung angepasst; vorgesehen sind die folgenden Themen:

 

I. Nachbetrachtung der gesetzlichen Änderungen

    1. Hinweise auf die zum 1.1.2022 relevanten (früher verabschiedeten) Änderungen
    2. Nachbetrachtung zum Digitalpaket ab 1.7.2021 mit ersten praktischen Erfahrungen
    3. Ausblick auf notwendige/geplante Gesetzesänderungen

II. Aktuelles aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung

    1. Ort von Leistungen und Steuerschuldnerschaft in Abhängigkeit einer festen Einrichtung
    2. Unternehmereigenschaft (u.a. BMF setzt Rechtsprechung zu Aufsichtsräten um; Organschaft und der EuGH und BFH)
    3. Steuerbefreiung: Anpassungsbedarf bei Vermietungsumsätzen – sind Nebenkosten Nebenleistungen? Befreiung von Wohnungseigentümergemeinschaften, Reichweite der Steuerpflicht von Betriebs­vorrichtungen; Parkplatzvermietung; Garantiezusagen und die Versicherungssteuer
    4. Fragen zur Bemessungsgrundlage (u.a. 0 %-Finanzierung)
    5. Rechnungen und Steuerausweis (u.a. BMF zum unberechtigter Steuerausweis bei Gutschriften, Neues zur Rechnungsanschrift)
    6. Vorsteuer und Vorsteuerberichtigung (u.a. „10 %-Grenze“ weiterhin anwendbar? Dokumentation einer Zuordnungsentscheidung, Zeitpunkt des Vorsteuerabzugs, Vorsteuerabzug bei [mittelbar] unentgelt­lichen Ausgangsleistungen)
    7. Fragen rund um den Steuersatz (BMF zu Datenbanken, Schausteller etc.)
    8. Wer schuldet die Umsatzsteuer? – Probleme bei Eheleuten beim Reverse-Charge-Verfahren
    9. Reiseleistungen und die Umsatzsteuer

III. Hinweise auf anhängige Verfahren (Vorabentscheidungsersuchen) beim EuGH und BFH

IV. Aktuelle, bis zum Seminar veröffentlichte wichtige Urteile und Verwaltungsanweisungen

 

Referenten:
Dr. Jörg Grune, Vors. Richter am Nds. FG, Hannover
Prof. Rolf-Rüdiger Radeisen, Steuerberater, Berlin

 

Termine und Orte:
8. Februar 2022 Halle (Dienstag) 09:00 – 17:00 Uhr
Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen
Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsberg einzugeben.
Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

9. Februar 2022 Magdeburg (Mittwoch) 09:00 – 17:00 Uhr
Vortragssaal im HAUS DER STEUERBERATER, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg
Unseren Seminarteilnehmern ist das kostenlose Parken auf dem Gästeparkplatz des HAUSES DER STEUERBERATER gestattet, die Kapazität ist jedoch begrenzt.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 195,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer
Für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

EUR 255,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer
Für Teilnehmer, die nicht Mitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

 

 

 

 

> Einladung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Gesonderte Rechnungslegung sowie der Einzug der Lastschriften erfolgen nach dem Seminar.

Die Gebühr für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. gilt auch für deren nicht berufsangehörige Mitarbeiter. Bei Rücklastschriften und Mahnungen wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR berechnet. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. (Sie können sich auch per Telefax oder über das Internet anmelden). Anmeldebestätigungen werden nicht erteilt. Die Akademie gibt nur Mitteilung bei Überbelegung eines Seminars. Stornierungen werden nur anerkannt, wenn die Absage mindestens einen Tag vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die volle Seminargebühr wird fällig. Für nicht wahrgenommene Seminare kann die Arbeitsunterlage schriftlich angefordert werden. Foto-/Tonrechte: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass alle dort von Ihrer Person entstehenden Bild- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der Studien-Akademie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.



 

adminFIREFLY20080618