Bei der Arbeitnehmerbesteuerung sind für die Erstellung der Einkommensteuer-Erklärung 2021 wiederum zahlreiche bedeutsame Neuerungen und Fortentwicklungen zu beachten. Es gilt, Gesetzesänderungen, neuere Verwaltungsanweisungen und die jüngere Rechtsprechung rechtssicher anzuwenden.

Konkretisierungen zu dem gerade für Arbeitnehmer wesentlichen Werbungskostenabzug von Reisekosten, für eine doppelte Haushaltsführung und für das häusliche Arbeitszimmer sind mit der Erklärungserstellung umzusetzen. Hierbei sind insbesondere auch die Besonderheiten infolge der Corona-Krise und neue Verwaltungsanweisungen zu beachten.

Daneben wird in der Seminarveranstaltung traditionell praxisnah und mit zahlreichen Beispielsfällen auf weitere wesentliche aktuelle Entwicklungen und Änderungen, z. B. bei der Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, der Berücksichtigung von Kindern in der Einkommensteuer-Erklärung 2021 und der Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen bzw. Handwerkerleistungen eingegangen.

Dabei werden insbesondere auch die Eintragungen in den neu gefassten Einkommensteuer-Erklärungsformularen aufgezeigt sowie Rechtsbehelfsempfehlungen wegen anhängiger Musterverfahren gegeben.

Das Seminar stellt auch die für den Arbeitnehmer wesentlichen Änderungen zum Jahreswechsel 2021/2022 dar. Die Mandanten sollten mit der Erstellung der Einkommensteuer-Erklärung 2021 unmittelbar über diese Neuerungen informiert werden, um erforderliche Nachweise und Aufzeichnungen bereits unterjährig führen zu können.

In einer umfangreichen und mit vielen Beispielen angereicherten Arbeitsunterlage werden die Seminar-inhalte zudem anschaulich erläutert und Chancen und Risiken in der steuerlichen Beratung praxisnah dargestellt. Es ergeben sich zahlreiche Gestaltungshinweise für die tägliche Arbeit. Die Veranstaltung ist für Steuerberater und deren Mitarbeiter besonders geeignet.

 

Seminarinhalte:

  1. Änderungen in der Einkommensbesteuerung 2021/2022
  • Übersicht: Zahlen zur Einkommensteuer-Erklärung 2021 – Ausblick 2022
  • Gesetzgebung nach der Bundestagswahl
  • Neufassung der Erklärungsvordrucke 2021
    (u. a. Anlage Mobilitätszulage / Neufassung der Anlage EÜR)
  • Highlights der Einkommensteuer-Veranlagung 2021 (Umsetzung des Behinderten-Pauschbetragsgesetzes / Rentenrechtsprechung des BFH: Was kommt jetzt? / Verzinsung nach § 233a AO und BVerfG)
  • Ausblick
  1. Mantelbogen
  • Blick in den Erklärungsvordruck (geschlechterneutrale Vordrucke)
  • Ehegatten-/Lebenspartnerschaftsveranlagung
    (u. a. Veranlagungswahlrecht / Zusammenveranlagung und Insolvenzverwalter)
  1. Anlage Sonstiges
  • Blick in den Erklärungsvordruck
  • Verlustvortrag / Verlustrücktrag (Gesetzesänderungen)
  1. Anlage agB
  • Blick in den Erklärungsvordruck
  • Aktuelle Entwicklungen aus der FinVerw und der Rechtsprechung
  1. Anlage 35a und Anlage Energetische Maßnahmen
  • Blick in die Erklärungsvordrucke
  • Heimunterbringungskosten und § 35a EStG
  • Hausnotrufsystem
  • Reparaturen von Photovoltaikanlagen (BMF v. 2.6.2021 und Folgewirkung auf § 35a EStG)
  • Anhängige Verfahren
  • 35c EStG: BMF v. 18.1.2021 und Vordruckanpassungen
  1. Anlage Sonderausgaben und Anlage Vorsorgeaufwand
  • Blick in die Erklärungsvordrucke
  • Realsplitting (Blick in die Rechtsprechung
  • Aktuelles zum Basisvorsorgeaufwand und sonstige Vorsorgeaufwendungen
  • Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge (inkl. Bonuszahlungen)
  • Auslandstätigkeit und Vorsorgeaufwand
  1. Kinder in der Einkommensteuer-Erklärung
  • Kindergeld / Kinderbonus / Freibeträge für Kinder 2021/2022
  • BEA-Freibetrag (Übertragung + Gesetzesänderung)
  • Neues zur 6-Monatsfrist (neue Verfassungswidrigkeit?)
  • Abgrenzung „Erstausbildung“ vs. „Zweitausbildung“
  • Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
  • Kinderbetreuungskosten (BFH v. 14.4.2021)
  • Ausblick
  1. Anlage N
  • Blick in die Erklärungsvordrucke
  • Dauerbrenner: Häusliches Arbeitszimmer / Homeoffice-Pauschale
  • Reisekosten: Aktuelle Entwicklungen (neue Verwaltungsanweisung)
    a) Erste Tätigkeitsstätte (aktuelles aus der Verwaltung + Rechtsprechung, z. B. Zeitsoldaten / Werkstattmonteure, Postzusteller etc.)
    b) Fahrtkosten (Arbeitgeber-Sammelpunktfahrten + BFH v. 19.4.2021, Km-Sätze 2021)
    c) Verpflegungsmehraufwendungen (Tagegeldsätze 2021, Dreimonatsfrist und Corona-Krise)
    d) Übernachtungskosten / Übernachtungsnebenkosten
    Kurzarbeitergeld / Arbeitgeber-Aufstockung zum Kurzarbeitergeld und Veranlagung
  • Doppelte Haushaltsführung
    (z. B. berufliche Veranlassung und Corona-Unterbrechung, Ledige: Eigener Hausstand im Familienheim?, Homeoffice-Pauschale und doppelte Haushaltsführung, gestaffelte Entfernungspauschale)
  • Gestaffelte Entfernungspauschale 2021 (Gesetzesänderung / Häusliche Arbeit und öffentliche Verkehrsmittelkosten)
  • Mobilitätszulage 2021 (Vordruckneuerung / Beantragungsgrundsätze)
  • Digitalabschreibung und Überschusseinkünfte (BMF v. 26.2.2021)
  • Kurzarbeitergeld in der Veranlagung
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten in Impfzentren (Nachversteuerungsgefahr über die Veranlagung)
  • Dienstwagen: Arbeitslohnkorrektur durch Anwendung der 0,002 %-Regelung
  • Sonstiges (Abfindungen und Sprinterklausel: 1/5-Regelung?, BAV-Auszahlung und 1/5-Regelung, Sterbegeldzahlungen, Corona-Masken etc.)

 

  1. Anlage EÜR
  • Blick in den Erklärungsvordruck 2021
  • (kleine) Photovoltaikanlagen / Blockheizkraftwerke (BMF v. 2.6.2021)
  • Corona-Hilfen (Steuerfreiheit / Anwendung der 1/5-Regelung)
  • Neues zur 10 Tagesfrist
  • (Elektro-)Geschäftswagen (neues BMF-Schreiben)
  • Digitalabschreibung (BMF v. 26.2.2021)
  • Investitionsabzugsbetrag (Re-Investitionsfristen / Neues aus der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung)
  • Häusliches Arbeitszimmer und Gewinneinkünfte
  • (kleines) Kassen-Update
  • Bewirtungskosten (BMF v. 30.6.2021)
  1. Anlage KAP / Anlage R / Anlage R-AV bAV / Anlage R-AUS
  • Blick in die Erklärungsvordrucke
  • Aktuelles zur Rentenbesteuerung: Was gilt nach den BFH-Entscheidungen?
  • Aktuelle Entwicklungen (Negativzinsen / § 233a AO und BVerfG: Folgewirkung auf die Veranlagung / Schneeballsystem / Bonuszinsen / Bankentschädigungen)
  • Aktienverluste (Verfassungswidrigkeit der Verlustverrechnung / Veräußerungsverluste bzw. Ausfallverluste und Verlustverrechnungskreis)
  • Ausfall privater Darlehensforderungen (BMF v. 3.6.2021 + Verlustverrechnungskreis)
  • Günstigerprüfung und aktuelle Fragen
  1. Anlage V / Anlage SO
  • Verbilligte Vermietung (Gesetzesänderung ab 2021)
  • Begriffsbestimmung: „ortsübliche Miete“ (BFH v. 22.2.2021)
  • Kaufpreisaufteilung: Neue BMF-Kaufpreisaufteilung und Praxisfolgen
  • Anschaffungsnahe Aufwendungen (Blick in die Rechtsprechung)
  • 82b EStDV (Erbfall / geänderte Kaufpreisaufteilung und § 82b EStDV)
  • Private Veräußerungsgeschäfte und 10 Jahresfrist (häusliches Arbeitszimmer / Scheidung und Trennung / Entnahme aus dem Betriebsvermögen / Gartenlaube / Fristberechnung)
  • eBay-Geschäfte / Kryptowährung

Aktuelle Entwicklungen bis zum Seminarbeginn werden berücksichtigt.

 

Referent:
Diplom-Finanzwirt Michael Seifert
Steuerberater, Troisdorf

 

Termine und Orte:
31. 
Januar 2022 Halle (Montag) 09:00 – ca. 16:30 Uhr
Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen

Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsberg einzugeben.
Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

7. Februar 2022 Magdeburg (Montag) 09:00 – ca. 16:30 Uhr
8. 
Februar 2022 Magdeburg (Dienstag) 09:00 – ca. 16:30 Uhr
Vortragssaal im HAUS DER STEUERBERATER, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg
Unseren Seminarteilnehmern ist das kostenlose Parken auf dem Gästeparkplatz des HAUSES DER STEUERBERATER gestattet, die Kapazität ist jedoch begrenzt.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 185,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer
Für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

EUR 245,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer
Für Teilnehmer, die nicht Mitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

 

> Einladung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Gesonderte Rechnungslegung sowie der Einzug der Lastschriften erfolgen nach dem Seminar.

Die Gebühr für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. gilt auch für deren nicht berufsangehörige Mitarbeiter. Bei Rücklastschriften und Mahnungen wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR berechnet. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. (Sie können sich auch per Telefax oder über das Internet anmelden). Anmeldebestätigungen werden nicht erteilt. Die Akademie gibt nur Mitteilung bei Überbelegung eines Seminars. Stornierungen werden nur anerkannt, wenn die Absage mindestens einen Tag vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die volle Seminargebühr wird fällig. Für nicht wahrgenommene Seminare kann die Arbeitsunterlage schriftlich angefordert werden. Foto-/Tonrechte: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass alle dort von Ihrer Person entstehenden Bild- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der Studien-Akademie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.



 

adminFIREFLY20080618