Halbtagsseminar für Kolleginnen und Kollegen sowie qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Insbesondere kleine und mittlere Bargeldbetriebe sind in den letzten Jahren immer stärker im Fokus des Finanzamts. Unangekündigte Überprüfungen der Kasse haben stark zugenommen. Wer seine Kasse nicht ordnungsgemäß führt, muss empfindliche Hinzuschätzungen befürchten. Seit 2020 gelten zudem schärfere Regeln (Belegerteilungspflicht, TSE-Pflicht) und neue Bußgeldvorschriften. Anhand praxisorientierter Beispiele wird aufgezeigt, welche Pflichten unbedingt beachtet und welche typischen Fehler in der Praxis vermieden werden sollten.

I. Die Bedeutung der Kassenführung

II. Kassenbuch und Kassenbericht

III. Kassennachschau und Betriebsprüfung

IV. Aufzeichnungspflichten, insb. AEAO zu § 146 AO

V. Unterschiede bei Bilanzierung und Einnahmeüberschussrechnung

VI. Elektronische Aufzeichnungssysteme (z.B. Registrierkassen, PC-Kassen, Taxameter, Geldspielgeräte, Warenautomaten)

VII. Offene Ladenkasse

VIII. Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften (BMF-Schreiben vom 26.11.2010), Ablauf der Übergangsfrist zum 31.12.2016

IX. Datenzugriff auf Kassensysteme – Verwaltungspraxis und aktuelle Rechtsprechung

X. Änderung in 2020/2021 aufgrund des Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen (Kassengesetz), Bonerteilungspflicht, zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE), Übergangsregelungen

XI. Kassennachschau, insb. AEAO zu § 146b AO

Praxisfälle

Praxisfall 1:    Imbiss, Kassenführung ohne elektronische Unterstützung (offene Ladenkasse), Einnahmeüberschussrechner

Praxisfall 2:    Restaurant, Kassenführung mit Registrierkasse und Mobilgeräten

Praxisfall 3:    Friseur, Kassenführung mit PC-Kasse

Praxisfall 4:    Handwerksbetrieb, nur gelegentliches Bargeschäft, Auslagenersatzkasse

Praxisfall 5:    Physiotherapeut, gelegentliche Barzahlung

Praxisfall 6:    Autohandel, bargeldintensiv

Referent:
Dr. Christian Kläne, RD, Finanzamt Oldenburg

Termin und Ort:
05.10.2021 (Dienstag) Halle 09:00 – ca. 12:30 Uhr
Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen

Das Hotel verfügt über 100 Gästeparkplätze.
Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsberg einzugeben. Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 115,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

EUR 185,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Teilnehmer, die nicht Mitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

 

>> Einladung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Gesonderte Rechnungslegung sowie der Einzug der Lastschriften erfolgen nach dem Seminar.

Die Gebühr für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. gilt auch für deren nicht berufsangehörige Mitarbeiter. Bei Rücklastschriften und Mahnungen wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR berechnet. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. (Sie können sich auch per Telefax oder über das Internet anmelden). Anmeldebestätigungen werden nicht erteilt. Die Akademie gibt nur Mitteilung bei Überbelegung eines Seminars. Stornierungen werden nur anerkannt, wenn die Absage mindestens einen Tag vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die volle Seminargebühr wird fällig. Für nicht wahrgenommene Seminare kann die Arbeitsunterlage schriftlich angefordert werden. Foto-/Tonrechte: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass alle dort von Ihrer Person entstehenden Bild- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der Studien-Akademie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.



 

adminFIREFLY20080618