Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

In unserem jährlichen Seminar „Aktuelles Sozialversicherungsrecht“ werden die wichtigsten Themen aus der Gesetz­gebung und die aktuellen Rundschreiben der SV-Träger insb. zu den Themen „Auswirkungen des 7. SGB IV – Ände­rungsgesetzes“ oder „Beschäftigung und Auslandsbezug“ behandelt. Dargestellt werden die brisantesten aktuellen Urteile, insb. auch zum Lohnfortzahlungsanspruch des Arbeitnehmers an Feiertagen, zu den Hinweispflichten des Steuerberaters bei Statusfällen, zur Scheinselbstständigkeit (z.B. einer Vertreterin einer Apotheke oder Freelancer-Steuerberater) sowie weitere interessante News rund um die sv-rechtlichen Themen der Lohnbuchhaltung. Hier geht es z.B. auch um das Thema „Kurzarbeit und Urlaub, Krankheit etc.)

Einige neue Besprechungsergebnisse und Rundschreiben der SV-Träger sind noch zu erwarten (so die Erfahrung der Vergangenheit). Insbesondere aber auch vom Gesetzgeber darf noch einiges zu erwarten sein, sodass ich gerade für den ersten Block noch weiteres Material erwarte. Somit haben wir bereits schon heute wieder überreichlich Material

I. Aktuelles vom Gesetzgeber

  1. 7. SGB IV – Änderungsgesetz
    a) Haftung des Arbeitgebers bei fehlerhaften Meldungen
    b) Unternehmernummer für die BG
    c) Steuer- und ID-Nummer bei Meldungen von Minijobbern
    d) Elektronisches Antragsverfahren bei A1 für Selbstständige
    e) Elektronisches Antragsverfahren bei Befreiungen zugunsten der Versorgungswerke
    f) Entgeltunterlagen nur noch in elektronischer Form
    g) Gleichstellung von außerbetrieblicher Ausbildung und dualen  Studenten mit der betrieblichen Berufsausbildung  (SV- und Beitragspflicht sowie Mindestlohn)
    h) Arbeitgeber ohne Sitz in Deutschland brauchen für Tätigkeit in Deutschland Bevollmächtigte
    i) Einstandspflichten des Pensionssicherungsvereins bei Insolvenz des Arbeitgebers
    j) Einkommensgrenze bei der Familienversicherung
  2. Einführung der Meisterpflicht im Handwerk: Auswirkungen auf die RV-Pflicht der eingetragenen Handwerksmeister
  3. Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld
  4. Konkunkturpaket – Stabilisierung der SV-Beiträge
  5. Neuregelung beim Einsatz von entsandten Arbeitnehmern
  6. Corona-Steuerhilfegesetz – Auswirkungen im SV-Recht
  7. Jahressteuergesetz – Auswirkungen im SV-Recht
  8. 2. Familienentlastungsgesetz
  9. Arbeitsschutzkontrollgesetz in der Fleischbranche
  10. Neue gesetzliche Mindestlöhne

II. Aktuelle Verlautbarungen der SV-Träger

  1. Auswirkungen des 7. SGB IV – Änderungsgesetzes
  2. sv-rechtliche Beurteilung entsandter Arbeitnehmer
  3. Statusfeststellungsverfahren beim Wechsel der Krankenkasse
  4. Statusverfahren – wie es nach einem Bescheid der Clearingstelle weiter geht
  5. Beitragsrechtliche Fragen
    a) Urlaubsabgeltungen nach Beendigung der Beschäftigung durch Tod des Arbeitnehmers
    b) Zuwendungen des Arbeitgebers zu einer betrieblichen Krankenversicherung
    c) Mehrarbeitszuschläge für Teilzeitbeschäftigte
    d) Verbilligte Wohnraumüberlassung; Jobtickets
    e) Bezug einer Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz bei Anordnung einer Quarantäne
    f) Berufliche Bildungsmaßnahmen sowie Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  6. Werkstudenten – Auslegung des Begriffs „vorlesungsfreie Zeit“
  7. Sachbezug oder Geldleistung (BMF-Schreiben soll kommen – Stellungnahme zum Entwurf)
  8. Altersteilzeit: Auslegungsfragen zur Arbeits- und Freistellungsphase
  9. Meldeverfahren in der SV – aktuelle Änderungen

III. Aktuelle Rechtsprechung

  1. Einstandspflicht des Pensionssicherungsvereins für Pensionskassenzusagen bei Insolvenz des Arbeitgebers
  2. Hinweis- und Aufklärungspflichten des Arbeitgebers bei Entgeltumwandlungen zugunsten der BAV
  3. Nicht abdingbarer Anspruch auf Lohnfortzahlung am Feiertag
  4. Beitragspflicht bei Auszahlungen aus dem Arbeitszeitkonto
  5. Aufhebung von Statusbescheiden bei wesentlichen Änderungen
  6. Hinweispflichten des Steuerberaters bei Statusfällen
  7. Vorstände einer europäischen SE sind RV/AV-frei
  8. KSV-Pflicht eines Redakteurs
  9. UV-Schutz bei Ski-Uunfall während Betriebsfeier / beim Betriebslauf
  10. Mindestlohn bei häuslicher Pflege
  11. Beitragspflichten bei Auszahlungen aus dem Arbeitszeitkonto
  12. Übersicht zur aktuellen Rechtsprechung zur Abgrenzung der Selbstständigkeit von der Scheinselbstständigkeit

IV. Aktuelles für und aus der Praxis

  1. Aktuelle SV-Werte
  2. Kurzüberblick zur Gesamtstatistik über die Betriebsprüfungen der DRV in 2019
  3. Neue Checklisten der Künstlersozialkasse
  4. Kurzarbeit
  5. Schüler- und Studentenbeschäftigungen in den Ferien
  6. sv-rechtliche Betrachtungen zur Nettolohnoptimierung
  7. Versorgungsbezüge: Anwendung des Freibetrages für Betriebsrenten in der gKV
  8. Jobticket: Pauschalierung oder Steuerfreiheit
  9. Meldungen bei der Aussteuerung Langzeiterkrankter
  10. Schwarzarbeit oder Gefälligkeit
  11. Wird noch der aktuellen Rechtslage angepasst!

Referent:
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Jörg Romanowski, Dallgow-Döberitz

Termine und Orte:
07. April 2021 (Mittwoch) Halle 09:00 – ca. 16:00 Uhr

Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen

Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsberg einzugeben.
Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

8. April 2021 (Donnerstag) Magdeburg 09:00 – ca. 16:00 Uhr
Vortragssaal im HAUS DER STEUERBERATER, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg

Unseren Seminarteilnehmern ist das kostenlose Parken auf dem Gästeparkplatz des HAUSES DER STEUERBERATER gestattet, die Kapazität ist jedoch begrenzt.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 190,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung  enthalten. 

EUR 260,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Teilnehmer, die nicht Mitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung  enthalten.

 

  

>> Einladung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Gesonderte Rechnungslegung sowie der Einzug der Lastschriften erfolgen nach dem Seminar.

Die Gebühr für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. gilt auch für deren nicht berufsangehörige Mitarbeiter. Bei Rücklastschriften und Mahnungen wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR berechnet. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. (Sie können sich auch per Telefax oder über das Internet anmelden). Anmeldebestätigungen werden nicht erteilt. Die Akademie gibt nur Mitteilung bei Überbelegung eines Seminars. Stornierungen werden nur anerkannt, wenn die Absage mindestens einen Tag vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die volle Seminargebühr wird fällig. Für nicht wahrgenommene Seminare kann die Arbeitsunterlage schriftlich angefordert werden. Foto-/Tonrechte: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass alle dort von Ihrer Person entstehenden Bild- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der Studien-Akademie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.



 

adminFIREFLY20080618