Seminar für Kolleginnen und Kollegen

Mit den aktuellen Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019 setzt die Finanzverwaltung endlich die Neuregelungen der Erbschaftsteuer-Reform um. Insoweit ergeben sich anspruchsvolle Herausforderungen für die steuerliche Beratungspraxis.

Die ersten praktischen Erfahrungen mit der Reform haben gezeigt, dass Lösungen zu konkreten praktischen Fragestellungen gefunden werden müssen. Das Seminar bietet praxisorientierte Hinweise, welche Themen der Verwaltungsanweisung in der steuerlichen Beratung von besonderer Bedeutung sind und eine entsprechende Aufmerksamkeit erfordern. Hierbei werden die zum Teil wechselseitigen und überraschenden Wirkungen der Regelungen hervorgehoben.

 

I. Verschonungsregelungen
1. Begünstigung der betrieblichen Vermögen

a) Regel- und Vollverschonung
b) Problematik und Lösungen des 90%-Tests in der Praxis
c) Verschärfung der Lohnsummenregelung

2. Netto-Verwaltungsvermögensprinzip

a) Begünstigungsfähiges und begünstigtes Vermögen
b) Ausweitung des Verwaltungsvermögenskatalogs
c) Verwaltungsreaktion zur BFH-Rechtsprechung bei Wohnungsunternehmen
d) Überlassung von Grundstücken zum Absatz eigener Erzeugnisse

3. Verwaltungsauffassung zur zweijährigen Investitionsklausel

4. Rechentechnik der Verbundvermögensaufstellung

a) Streitpunkt: Junges Verwaltungsvermögen im Verbund
b) Praxislösung: Junge Finanzmittel bei der konzerninternen Finanzierung

II. Bewertung des Betriebsvermögens

  1. Mitunternehmeranteil als Feststellungsgegenstand
  2. Zuweisung des Verwaltungsvermögens bei Mitunternehmerschaften
  3. Neuer Kaskadeneffekt beim Verwaltungsvermögen?
  4. Belastung mit latenten Ertragsteuern

III. Bewertung des Grundvermögens

  1. Neu: Rechtsprechung zur Maßgeblichkeit des Liegenschaftszinssatzes
  2. Neue Modifikation des Bodenrichtwerts
  3. Besonderheiten beim Sachverständigengutachten
  4. Änderung bei besonders werthaltigen Außenanlagen

IV. Ausgewählte weitere Aspekte zur Erbschaft-/Schenkungsteuer

  1. Indizierung des Anfangsvermögens
  2. Steuerberechnung beim Nießbrauchsverzicht
  3. Freibetrag bei Schenkung durch biologischen Vater
  4. Familienheimbefreiung

Bitte beachten Sie: Es werden 6 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge anerkannt.

 

Referent:
Dipl.-Fw. Wilfried Mannek, Oberamtsrat, Willich

 

Termin und Ort:
9. November 2020 Halle (Montag) 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen

Wichtig für die Anreise mit Navigationsgerät:

Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsberg einzugeben.
Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 195,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung  enthalten.

EUR 265,00 zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer
Für Teilnehmer, die nicht Mitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung  enthalten.

  

>> Einladung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Gesonderte Rechnungslegung sowie der Einzug der Lastschriften erfolgen nach dem Seminar.

Die Gebühr für Mitglieder des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. gilt auch für deren nicht berufsangehörige Mitarbeiter. Bei Rücklastschriften und Mahnungen wird jeweils eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR berechnet. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. (Sie können sich auch per Telefax oder über das Internet anmelden). Anmeldebestätigungen werden nicht erteilt. Die Akademie gibt nur Mitteilung bei Überbelegung eines Seminars. Stornierungen werden nur anerkannt, wenn die Absage mindestens einen Tag vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt wird. Spätere Stornierungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die volle Seminargebühr wird fällig. Für nicht wahrgenommene Seminare kann die Arbeitsunterlage schriftlich angefordert werden. Foto-/Tonrechte: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, dass alle dort von Ihrer Person entstehenden Bild- und Tonaufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit der Studien-Akademie zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt genutzt werden können.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.



adminFIREFLY20080618