Änderungen im Umsatzsteuerrecht 2019 nebst Ausblick auf zukünftige Änderungen insbesondere im Bereich des Europäischen Binnenmarktes

 

Das Umsatzsteuerrecht bleibt aufgrund seiner Schnelllebigkeit ein ständiges Risiko für Unterneh­mer und deren steuerliche Berater. Das Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften vom 11.12.2018 ist tatsächlich ein Jahressteuergesetz und enthält umsatzsteuerlich in erster Linie Haftungsregeln für die Betreiber von Internet-Marktplätzen und Regelungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen sowie notwendige Anpassungen der deutschen Steuergesetze an EU-Recht und Rechtsprechung des EuGH und des BFH. Die Regelungen sind teilweise seit dem 1.1.2019, teilweise auch aber erst ab dem 1.3.2019 zu beachten.

 

  • Aufgabe der Besteuerung von Urheberrechtsabgaben und verwandter Schutzrechte
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen (sog. Einzweck- und Mehrzweckgut­scheine)
  • Schaffung eines Schwellenwerts für elektronische Dienstleistungen, Telekommunikations­dienstleistungen und Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen
  • Pflichten für Betreiber eines elektronischen Markplatzes und Einführung einer verschuldensunabhängigen Gefährdungshaftung.

 

Darüber hinaus muss der Praktiker die aktuellen Entwicklungen im Auge behalten, u. a. das geplante Dritte Bü­rokratieentlastungsgesetz.

Mittlerweile hat die Kommission der Europäischen Union zu ihrem „Aktionsplan Mehrwertsteuer“ erste Änderungsvorschläge vorgelegt, um zum einen den Weg zu bereiten für ein endgültiges Mehrwertsteuersystemund zum anderen zur Vorbereitung von begleitenden Maßnahmen und Provisorien für eine Übergangszeit. So wurde die Richtlinie in Bezug auf bestimmte mehrwertsteuerpflichtige Pflichten für die Erbringung von Dienstleistungen und für Fernverkäufe von Gegenständen (sog. Digitalrichtlinie) mittlerweile verabschiedet und schon teilweise durch das Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften zum 1.1.2019 in nationales Recht umgesetzt. Regelungen zum Versandhandel werden zum 1.1.2021 folgen. Die entsprechende ergänzende Durchführungsverordnung dazu ist bereits verabschiedet und gilt ohne weitere Umsetzung unmittelbar für Umsätze ab dem 1.1.2021.

Die Richtlinie in Bezug auf die Mehrwertsteuersätze für Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, die es den Mitgliedstaaten ermöglicht, auf E-Books und dergleichen denselben Steuersatz anzuwenden wie für entsprechende physische Produkte wurde ebenfalls bereits verabschiedet und muss noch in nationales Recht umgesetzt werden.

Eine Reihe von Richtlinienänderungen wird zurzeit auf europäischer Ebene diskutiert und wird eine Vielzahl von Änderungen des Umsatzsteuerrechts folgen lassen. Die Mitgliedstaaten haben sich am 2.10.2018 im ECONFIN-Rat auf die sog. „Quick-Fixes“ geeinigt, die Änderungen sollen zum 1.1.2020 umgesetzt werden:

  • einheitliche Regelungen für Konsignationslager
  • Festlegung der USt-Identifikationsnummer als materielle Voraussetzung für die Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung
  • einheitliche Regelung für Reihengeschäfte
  • Einführung einer europäischen Gelangensbestätigung.

 

Zudem sollen im Rahmen des Seminars aktuelle Verwaltungsanweisungenund die aktuelle Rechtsprechung zu praktischen Fragen angesprochen werden, z. B. das BMF-Schreiben bezüglich der Rückwirkung bei der Berichtigung von Rechnungen.

Änderungen aufgrund der aktuellen Entwicklung bleiben vorbehalten

 

Referent:
Dipl.-Finanzwirt Ralf Sikorski

 

Termine und Orte:
4. März 2019 (Montag) in Halle 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Mercure Hotel Halle-Leipzig, An der Windmühle 1, 06188 Landsberg OT Peißen

Für die Eingabe der Adresse in das Navigationsgerät ist es wichtig als Ort Landsbergeinzugeben.
Sollte es die Straße trotzdem nicht finden, so geben Sie bitte als Alternative die Saarbrücker Straße ein.

5. März 2019 (Dienstag) in Magdeburg 09:00 – ca. 17:00 Uhr
Vortragssaal im HAUS DER STEUERBERATER, Zum Domfelsen 4, 39104 Magdeburg

Unseren Seminarteilnehmern ist das kostenlose Parken auf dem Gästeparkplatzdes HAUSES DER STEUERBERATER gestattet, die Kapazität ist jedoch begrenzt.

 

Gebühr je Teilnehmer:
EUR 170,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer

Für Mitgliederdes Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter.

 

EUR 220,00 zuzüglich 19 % Umsatzsteuer

Für Teilnehmer, die nichtMitglied des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V. sind. In der Gebühr sind die Seminarunterlagen sowie eine Pausenversorgung enthalten.

 

>> Einladung

>> Fax-Formular zur Anmeldung

Online anmelden



Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Ich bin Mitglied:

janein

Mitgliedsnummer


Rechnungsempfänger:

Firma / Name, Vorname*

Straße Nr.*

Ort*

Plz*

E-Mail*



Teilnehmer:

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname
Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname


Die Gebühr ziehen Sie bitte ein:

Bekannte Bankverbindungneue Bankverbindung

IBAN

BIC

Bankinstitut, Ort

Konto-Inhaber: Name, Vorname

Achtung: Alle Daten werden im Klartext übertragen!


Der Einzug geht frühestens einen Tag nach Ablauf der Veranstaltung zur Bank. Stornierungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie vor Beginn der Veranstaltung vorliegen.
Für nicht wahrgenommene Termine kann die Arbeitsunterlage angefordert werden.

Ich bin einverstanden, dass die Studien-Akademie Magdeburg GmbH meine Daten für die Bearbeitung der Seminaranmeldung elektronisch verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzerklärung).

Hinweis: Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.




adminFIREFLY20080618